Terrassenbelag aus Holz   
holzterrasse
Ein Terrassenbelag aus Holz ziert inzwischen schon viele Gärten. Eigenheimbesitzer schaffen sich so einen Terrassenbelag aus Holz an, weil dieser ein herrliches Urlaubsgefühl vermittelt. Wer schon einmal in den Genuss gekommen ist, auf solch einem Terrassenbelag aus Holz einige Stunden zu verbringen, der weiß, von was die Rede ist. Man spürt, solange man auf einen Terrassenbelag aus Holz sitzt, ein wohliges, harmonisches Gefühl voller Wärme und Ruhe. Die auf dem Markt befindlichen Holzsorten, welche für einen Terrassenbelag aus Holz geeignet sind, machen es nahezu jeden möglich, sich einen solchen Terrassenbelag aus Holz anzuschaffen. Wer es sich nicht leisten kann einen Handwerker damit zu beauftragen, der kann einen Terrassenbelag aus Holz auch selber bauen. Dies ist auch für ungeübte Heimwerker kein Problem. Alleine handwerkliches Geschick, sowie die Liebe zum Holz und dessen Verarbeitung sollten vorhanden sein.

Hölzer für einen Terrassenbelag aus Holz sind unter anderem:

1. exotische Harthölzer, wie Ipe, Cumaru, Massaranduba, Garapa und Jatoba
Ein Terrassenbelag aus Holz dieser Kategorie vereint die besten Eigenschaften, die Holz haben kann. Es gibt kein haltbareres Holz, als diese Holzsorten, die in die Dauerhaftigkeitsklasse 1 eingeordnet sind. In der genannten Dauerhaftigkeitsklasse sind nur Hölzer zu finden, die eine Lebensdauer von 25 Jahren und mehr aufweisen. Die farblichen Aspekte reichen von dunkelbraun bis hellgelb beim Garapa, wobei dieser Terrassenbelag aus Holz noch stark nachdunkelt.

2. Robinie, Eiche

Robine und Eiche sind europäische Hölzer, die den exotischen Harthölzern in ihren Eigenschaften sehr nahe kommen, und sind somit in die Dauerhaftigkeitsklasse 1 bis 2 eingeordnet, was einer Haltbarkeit von 20 bis 25 Jahren entspricht. Während die Robinie eher edel wirkt, ist ein Terrassenbelag aus Holz, welcher mit Eichedielen gebaut wird, eher als rustikal zu bezeichnen.

3. Bankirai
Bankirai ist wohl der meistgekaufte Terrassenbelag aus Holz. Die Gründe dafür sind das charakteristische Gesamtbild und auch das günstige Preis/Leistungsverhältnis. Bankirai Dielen sind bei Aesthetics bis zu einer Länge von 6,10 m erhältlich. Diese Sonderlänge ermöglicht es, nahezu jede Terrasse zu bauen, ohne dass Dielenabschnitte angestückelt werden müssen. In die Dauerhaftigkeitsklasse 2 eingeordnet, hält ein Terrassenbelag aus Holz mit Bankirai mind. 20 Jahre.

4. sibirische Lärche und Douglasie
Diese beiden Holzarten eigenen sich ebenfalls für einen Terrassenbelag aus Holz. Sowohl die sibirische Lärche, als auch die Douglasie sind in der Dauerhaftigkeitsklasse 3 bis 4 zu finden und haben so eine Haltbarkeit von 10 bis 15 Jahren. Der günstige Preis und die einfache Verarbeitung, da es sich hier nicht um sehr hartes Holz handelt, machen diese ebenfalls zu Favoriten im Terrassenbau.

Egal für welchen Terrassenbelag aus Holz man sich letztendlich entscheidet, die Natürlichkeit wird auf jedem fühlbar sein. Die Haltbarkeit von einem Terrassenbelag aus Holz kann durch die Behandlung mit einem speziellen Holzpflegeöl positiv beeinflusst werden. So hält auch ein Terrassenbelag aus Holz mit einer Lebensdauer von 10 bis 15 Jahren noch viele Jahre länger.

Aesthetics – der Spezialist für jeden Terrassenbelag aus Holz

Dielen für einen Terrassenbelag aus Holz gibt es im Onlineshop von Aesthetics in jeder Ausführung und in jeder Preisklasse. Allesamt sind von bester Qualität und ja nach Holzart mit geriffelter oder glatt gehobelter Oberfläche erhältlich. Einige Terrassendielen für einen Terrassenbelag aus Holz sind bis zu einer Länge von 6,10 m bestellbar. Auch der kundenfreundliche Service lässt bei Aesthetics nichts zu wünschen übrig. Hier wird gerne mit fachmännischem Rat beim Bau von einem Terrassenbelag aus Holz geholfen. Alle Serviceleistungen sind im Onlineshop einzusehen. Ein Blick lohnt sich!